Stockholm Weltwasserwoche 2019


The World Bank Group

Hintergrund

Ein WASH-Nutrition Reality-Check – Perspektiven und ein Beispiel aus Pakistan

Wo stehen Implementierer*innen, Netzwerke, Geber, Private Akteure und Politiker*innen aktuell bei ihren Bemühungen, WASH und Ernährung wirkungsvoll zu integrieren?

In kurzen Präsentationen hören wir von verschiedenen Akteuren, wie sie WASH und Ernährung integrieren, und die Teilnehmenden kommentieren mit Hilfe eines Online-Tools, wo sie entlang des Integrationskontinuums stehen. Dieser Moment der Selbstreflexion kommt zwei Jahre nach der Unterzeichnung einer Partnerschaftsabkommens zwischen dem Scaling Up Nutrition Movements (SUN) und Sanitation and Water for All Partnership (SWA), den beiden globalen Plattformen und der Veröffentlichung des „2 + 6 = 17 Linking WASH and Nutrition – A Blueprint for Living SDG17“ (WASH-Netzwerk), die einen klaren Trend zu integrierten WASH-Nutrition-Ansätzen zeigten.

Um dies noch greifbarer zu machen, werden die Weltbank und die pakistanische Regierung in einem „Ignite Talk“ eine Fallstudie über ihr multisektorales Programm zur Reduzierung von Stunting vorstellen und ihre Perspektiven für die Integration von WASH-Nutrition und die Herausforderungen, denen sie ausgesetzt sind, aufzeigen.

Moderierten Fragen und Antworten mit dem Publikum a) zur Fallstudie und den Herausforderungen und Honorierung der Integration von WASH & Ernährung, b) zu den Ergebnissen der Abstimmung und der Selbsteinschätzung, wie die Integration von WASHNutrition in der Praxis abläuft, und c) dazu, was muss in Zukunft geschehen muss, bilden dem Abschluss.

Agenda

Ein WASH-Nutrition Reality-Check – Perspektiven und ein Beispiel aus Pakistan

27. August 2019  I  Raum M4

11:00 Begrüßung (Thilo Panzerbieter, Lead der SWA Nutrition Work Group)

11:05 Setting the Scene (Lizette Burger/Aashima Garg, UNICEF & Kate Medlicot, WHO)

11:15 Ignite Talk über ein multisektorales Programm zur Reduzierung von Stunting in Pakistan (Mohammad Farhanullah Sami, World Bank Group & Pakistan Regierung)

11:30 Schnappschussperspektiven zur Integration von WASH-Nutrition der SWA-Bereiche

1) Zivilgesellschaft (MAX Foundation)

2) Externe Support Agencies (DGIS)

3) Privatsektor (Global Handwashing Partnership)

4) Forschung, Lernen & Wissensmanagement (SuSanA)

11:45 Podiumsdiskussion und moderierte Q&A (Muhammad Aslam Shaheen, SUN Focal Point)

12:25 Schlussworte (Catarina de Albuquerque, CEO SWA)

12:30 Ende


Den Link zur Veranstaltung auf der offiziellen Webseite der Stockholm Weltwasserwoche finden Sie hier.


Mitveranstalter

Action contre la faim

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Global Handwashing Partnership

Max Foundation

Multi Sectoral Action for Nutrition

Sanitation and Water for All

Scaling Up Nutrition Movement

Sustainable Sanitation Alliance (SuSanA)

WASH-Netzwerk

The World Bank Group

United Nations Children’s Fund

WaterAid

World Health Organization